Briards de l'oreille noire

Französische Hütehunde aus Hannover

Unsere Hunde

Begonnen hat die Liebe zu dieser einzigartigen Hunderasse vor vielen Jahren während eines Kurzurlaubs im beschaulichen Ort Rosterhaule in Holland. Hier sahen wir zum ersten Mal eher zufällig einen jungen Wurf mit französischen Hirtenhunden. Von da an war klar, dass wir uns über kurz oder lang nur für einen Briard entscheiden könnten.

Nach dem Studium der einschlägigen Fachliteratur und Besuchen bei Ausstellungen und Züchtern konnten wir uns schließlich entschließen. So kam die schwarze Briard-Hündin „Eszra-Noëlle vom Haus Mondran“ im Februar 1999 in unserer Familie. „Ennie“ hat nachhaltig unsere Kinder und das Familienleben geprägt. Als ein freundlicher, wachsamer, intelligenter und robuster Familienhund mit viel Temperament sollte der Nachwuchs nicht lange auf sich warten. Über drei tolle Würfe konnten wir uns freuen. 2012 und mit fast 14 Jahren ist unsere einzigartige Hündin „Ennie“ verstorben. Ein Jahr später – und für uns sehr überraschen – ihre schwarze Nachwuchshündin „Lisza“ mit nur 11 Lebensjahren.

2009 wurde unsere fauve Hündin „Emma“ in Frankreich selektioniert. Als echter Star machte sie Furore im Radio und im Fernsehen mit einem Auftritte bei Giga-TV. Sogar als Lottofee konnte man „Emma“ im Fahrgastfernsehen der Stadtbahnen in Hannover bewundern. Mit „Emma“ haben wir drei Würfe groß gezogen. Aus dem Wurf 2010 haben wir „Loui“ behalten. Aus dem Wurf 2012 ist der Rüde „Franky“ bei uns geblieben. 2018 mussten wir uns dann mit 13 Jahren von „Emma“ trennen. Heute gehört zu unserem Rudel die schwarze „Loui“ und ihre Tochter „Lola“, sowie der fauve Briard-Rüde „Franky“.